Modernes Krankenhaus

Vor zehn Jahren gab es im Umkreis von 120 km in der Region Ziway kein Krankenhaus. Bis Afriflora Sher sich hier niederließ. Das Unternehmen ließ ein modernes Krankenhaus bauen, das komplett von Afriflora Sher finanziert wurde. Für die Mitarbeiter ist die Behandlung kostenlos und von den anderen Menschen aus der Region wird ein geringer Obulus verlangt, der einkommensabhängig ist.

So hat die gesamte Gemeinschaft Zugang zu einer vollwertigen medizinischen Versorgung 

Im Durchschnitt kommen etwa 400 Patienten pro Tag zum Krankenhaus. In der Notaufnahme sitzen vor allem Verletzte von Verkehrsunfällen.

In der weiteren Umgebung gibt es jetzt zwei Krankenhäuser. Einen Kilometer von Ziway entfernt liegt ein neues Krankenhaus der Regierung. Mit diesem arbeitet das Sher-Krankenhaus nun zusammen. Das Sher-Krankenhaus verfügt über einen neuen Krankenwagen, mit dem Patienten befördert und abgeholt werden.

Digitales Krankenhaus

Die Verwaltung der Patientendaten ist vollständig automatisiert. Darin ist auch festgelegt, dass der diensthabende Arzt nur die Daten einsehen kann, die für ihn erforderlich sind. Der Zahnarzt kann zum Beispiel die übrigen medizinischen Daten des Patienten nicht einsehen. Auf diese Weise wird die Privatsphäre der Patienten gewahrt.

Gut ausgebildetes Personal 

Für das Krankenhaus wird nur Personal eingestellt, das gut ausgebildet ist. Hierbei ist es unerheblich, ob die Mitarbeiter aus der Region stammen oder nicht. Alle Ärzte müssen für ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert sein.

Die Mitarbeiter wissen, wie sie mit der Ausrüstung im Krankenhaus umgehen müssen. Dies haben sie während ihrer Ausbildung gelernt. Außerdem werden sie von ihren Kollegen angeleitet. Das Krankenhaus hat mittlerweile 115 Mitarbeiter.

Ärtze, Pflegekräfte und Betreuer verfügen über die notwendige medizinische Ausrüstung für die richtige Behandlung ihrer Patienten

Genauso wie im niederländischen Krankenhauswesen ist auch eine Notaufnahme vorgesehen. Patienten, bei denen es nicht so eilig ist, melden sich an der Anmeldung und warten im Warteraum auf einen Arzt. Anhand der Beschwerden legt der Arzt fest, welche Behandlung erforderlich ist. Falls nötig, werden in einer anderen Abteilung weitere Untersuchungen des Patienten durchgeführt.

Wird neues Personal benötigt, wird eine Stellenanzeige online gestellt. Darauf wird oft von vielen reagiert. Die Arbeitsbedingungen und das Gehaltsniveau am Krankenhaus von Afriflora Sher sind sehr gut.

Hygiene

Hygiene ist im Krankenhaus sehr wichtig, sowohl für die Gesundheit der Patienten als auch für das Personal. Und ganz besonders in einem Land wie Äthiopien, wo Hygiene eine Herausforderung ist. Daher wird immer mit Handschuhen, Desinfektionsmitteln und sterilen Gegenständen gearbeitet. Die Mitarbeiter des Krankenhauses tragen zudem einheitliche Dienstkleidung, damit man sie erkennt und aus hygienischen Gründen. Müll, der mit Bakterien verunreinigt ist, wird verbrannt. Das Krankenhaus wird jeden Tag von Reinigungskräften gereinigt.

Das Krankenhaus verfügt über: 

  • Eine Notaufnahme, die rund um die Uhr geöffnet ist
  • Einen neuen Krankenwagen
  • 240 Betten
  • Einen großen und einen kleinen sterilen Operationssaal
  • Röntgengerät
  • Ein modernes Labor für Untersuchungen und Probenentnahmen
  • Apotheke
  • Geburtsabteilung/Gynäkologie
  • Inkubatoren
  • Zahnarztpraxis
  • Bibliothek
  • Physiotherapie
  • Einen IT-Raum mit einer Datenbank, an der alle Computer angeschlossen sind
  • Digitale Patientenerfassung und -akten
  • Information über Familienplanung und Verhütungsmöglichkeiten, wodurch jetzt weniger Kinder geboren werden In dieser Abteilung können außerdem Kinder ihre Impfungen erhalten Die Impfstoffe werden von der Regierung zur Verfügung gestellt.
  • VCT-Abteilung (Vrijwillige Counseling en Testen, freiwillige Beratung und Untersuchung). Die VCT-Abteilung ist ein Zugangspunkt für Frühprävention, Behandlung und Unterstützung von Aidspatienten. In dieser Abteilung erhalten Menschen professionelle Hilfe vor und nach dem HIV-Test.
Die Menschen lernen hier unter anderem, wie sie verhindern können, dass sie von anderen Menschen angesteckt werden oder selbst andere anstecken.

 

Patienten mit einem positiven Testergebnis lernen, gesünder zu leben, damit sie länger leben können. Einige Aidspatienten kommen schon zehn Jahre in die Abteilung und können dank der Behandlung sehr gut mit der Krankheit leben.

Dies hat eine grosse Wirkung. Erst waren noch 7% der Gemeinde HIV-Positive, jetzt ist es nur noch 1% 

Die Auswirkungen des Afriflora Sher Krankenhaus

Die Auswirkungen des Krankenhauses in der Region zeigen sich in eindeutigen Faktoren, die zu Wohlstand und Wohlbefinden der Bevölkerung beitragen, wie zum Beispiel eine geringere Kindersterblichkeit, die Beherrschung von HIV und Familienplanung.

Zurück nach Home